Vorfahrt für deine Zukunft

Juni 30, 2014

Das Fahrsicherheitstrainings Ford Vorfahrt für deine Zukunft tourt durch Deutschland. René vom Ford Social Media Team macht den Selbstversuch.

Es ist ein schmaler Grat zwischen dem Bereich, in dem sich ein Fahrzeug am Grenzbereich noch kontrollieren lässt, und dem Punkt, ab welchem die Physik einem einen Strich durch die Rechnung macht. Dass da schon zwei Stundenkilometer mehr oder weniger auf dem Tacho den Ausschlag geben können, habe ich beim Fahrsicherheitstraining Ford Vorfahrt für deine Zukunft am eigenen Leib erfahren dürfen.

Ein dezentes Quietschen der Reifen und ein leichter Hauch von verschmortem Gummi, der sich durch das geöffnete Fenster im Fahrzeuginneren verbreitete, signalisierten mir: „Das war ein bisschen zu viel des Guten!“ Da half dann auch alles Gegenlenken und die guten Tipps der Fahrtrainer nichts mehr: Das Heck des aruba-blauen Ford Fiesta mit dem Vorfahr-für-deine-Zukunft-Logo auf den Türen brach vollkommen unkontrolliert aus. Und bevor ich mich versah, stand ich schon quer zum Parcours.

Fahrzeug-Handling in Extremsituationen war nur eine von vielen Lektionen unseres Fahrsicherheitstrainings Ford Vorfahrt für deine Zukunft. Zum Auftakt der bundesweiten Tournee legten wir einen Stopp auf dem Gelände des ADAC Fahrsicherheitszentrums in Weilerswist ein. Grund genug für mich „alten Hasen“, auch einmal zu testen, wie es denn um die eigenen Fahrkünste bestellt ist. Soviel vorweg: Nicht nur Fahranfänger können bei Vorfahrt für deine Zukunft eine Menge lernen – die Experten haben auch mir noch einiges mit auf den Weg gegeben.

Denn schon bald nachdem ich im Anschluss an den obligatorischen Fahrzeug-Sicherheitscheck hinter das Steuer geklettert war und vorbildlich Sitz und Spiegel eingestellt hatte, gab es die erste freundliche Ermahnung vom Experten. Eine Hand locker auf das Lenkrad gelegt, die andere Hand auf dem Schaltknüppel: Das sieht zwar lässig aus, ist aber unter sicherheitstechnischen Aspekten nicht empfehlenswert…

Noch weniger ratsam ist es, sich nach Alkoholgenuss hinters Steuer zu klemmen. Um den Effekt von Alkohol auf die eigene Wahrnehmung zu verdeutlichen, haben wir für Vorfahrt für deine Zukunft eine Trunkenheitsbrille entwickelt. Diese simuliert einen Blutalkoholwert von 1,6 Promille. Mit so einer Spezial-Brille auf der Nase sieht man nicht nur leicht dämlich aus, sondern agiert auch entsprechend. Denn sobald Alkohol im Spiel ist, wird selbst eine vermeintlich leichte Aufgabe wie Fußballspielen schnell zu einer schier unlösbaren Angelegenheit. Ganz zu schweigen vom sicheren Füren eines Fahrzeugs.

Nach vier unterhaltsamen Stunden in Theorie und Praxis hat jeder Teilnehmer nicht nur viel Spaß gehabt, sondern auch einen ganz persönlichen Aha-Effekt. Zum Beispiel als Fahrzeug-Detektiv auf den Spuren des toten Winkels, bei der Gefahrenerkennung, dem Fahrzeug-Handling oder den Trainingseinheiten zum Thema Geschwindigkeit und räumlicher Einschätzung im Straßenverkehr.

Und was nehme ich mit nach Hause? Ob Führerschein-Frischling oder eingefleischter Vielfahrer: Ein Fahrsicherheitstraining sollte jeder Autofahrer hin und wieder absolvieren. Denn auf abgesperrter Strecke unter professioneller Aufsicht den Grenzbereich wortwörtlich erfahren zu haben, kann im Ernstfall Leben retten.

Worauf wartet ihr noch? Wer schnell ist sichert sich noch für diesen Sommer sein kostenloses Fahrsicherheitstraining im Ford Fiesta: bit.ly/FordVFDZ2014

 

Kraftstoffverbrauch** Ford Fiesta: 6,0-3,3 l/100km (kombiniert), CO2-Emissionen**: 138-85 g/km (kombiniert)

**Hinweis zu Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen:
Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren [VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils gültigen Fassung] ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei http://www.dat.de/unentgeltlich erhältlich ist.