Servais Knaven von Team Sky diskutiert „Share The Road“

Juli 27, 2018

Als ehemaliger Radprofi und Fahrer bei einem der Support-Fahrzeuge von Team Sky bei der aktuellen Frankreich-Rundfahrt hat Servais Knaven bereits hunderttausende Kilometer im Sattel und auf dem Fahrersitz zurückgelegt.
Es gibt nicht viel, was er auf der Straße nicht schon gesehen hat, weswegen er eine einzigartige Sicht darauf hat, warum Radfahrer und Autofahrer wütend aufeinander sind.

 

Servais Knaven:

„Es ist gruselig, wenn mir als Radfahrer Fahrzeuge zu nahekommen, oder wenn ein Autofahrer die Spur wechselt, ohne zuerst die Verkehrslage zu prüfen und mich deswegen fast trifft. Unsere Straßen sind voller und belebter denn je und die Situation wird gefährlich, wenn Menschen nur an sich selbst denken.“

Knaven befürwortet, dass Radfahrer und Autofahrer aufhören, sich als zwei separate Gruppen zu sehen, die um den die Straße konkurrieren. Er glaubt, dass wir alle Verkehrsteilnehmer sind, dass wir zusammen versuchen müssen sicher an unser Ziel zu gelangen.

 

Servais Knaven:

„Verbesserungen der Infrastruktur in den Städten ist ein Schritt in die richtige Richtung, um Autofahrern und Radfahrern die Möglichkeit zu geben, Straßen gemeinsam nutzen zu können. Außerdem würde ich mir auch ein Umdenken wünschen. Wir müssen mehr Geduld und Rücksichtnahme zeigen, wenn der Straßenraum begrenzt ist. Es spielt keine Rolle, ob man in erster Linie Radfahrer oder Autofahrer ist: Wir sollten alle auf einander aufpassen und die Straße teilen.“

Eine aktuelle Umfrage ergab, dass 63 Prozent der britischen Radfahrer aggressives Verhalten von Autofahrern erlebt haben. Eine weitere Umfrage ergab, dass 86 Prozent der britischen Autofahrer sagen, dass es härtere Strafen für Radfahrer geben sollte, die an roten Ampeln beschleunigen oder sie einfach überfahren.

Team Sky, das weltweit führende Radsportteam, unterstützt unsere Kampagne „Share The Road“, die darauf abzielt, mehr Harmonie und Empathie zwischen Autofahrern und Radfahrern zu fördern. Wir unterstützen das Team in diesem Jahr exklusiv mit Fahrzeugen, einschließlich eines speziell beklebten „Share The Road“ Ford Ranger Pickups, um vor den Fahrern die Strecke der jeweiligen Etappe zu erkunden.

Im Rahmen unserer Aktion haben wir kürzlich eine bahnbrechende Virtual-Reality-Erfahrung erstellt: „WheelSwap“ zeigt aus erster Hand die möglichen Folgen von rücksichtslosem Autofahrern und Radfahren. Erste Studien zeigen, dass nach der Erfahrung fast alle Teilnehmer sagten, sie würden ihr Verhalten überdenken und ändern.

 

Servais Knaven:

„Jeder macht Fehler auf der Straße, egal, ob Radfahrer, die zwischen Autos herfahren oder Autofahrern, die ohne zu gucken eine Autotür aufreißen. Aber Wut löst keine Probleme. Ein besseres Verständnis dafür zu entwickeln, wie es für die andere Person ist, wie z.B. bei WheelSwap, trägt eher dazu bei, für mehr Empathie auf den Straßen zu sorgen.“

Mehr zu „Share The Road“ findet ihr auf unserer Webseite.

Themenbereiche: Share The Road Team Sky
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail