Smarte Fensterscheiben für sehbehinderte Passagiere

Mai 3, 2018

Von sanften Hügeln bis hin zu Bergketten: Die Aussicht macht jeden Roadtrip unvergesslich, doch sehbehinderte Passagiere verpassen diesen Teil der Erfahrung.

Der Prototyp eines smarten Autofensters soll Abhilfe schaffen, indem sehbehinderten Passagieren ermöglicht wird, vorbeiziehende Landschaften durch Berührung zu visualisieren.

Es genügt der Druck auf einen Auslöseknopf. Dann erstellt das intelligente „Feel the View“-Autofenster mittels einer in der Frontscheibe platzierten Digitalkamera monochrome Bilder.

Unter Verwendung von speziellen LEDs werden diese Bilder auf der Seitenscheibe des Fahrzeugs als Vibrationen mit unterschiedlich starker Intensität reproduziert – es sind bis zu 255 Abstufungen möglich.

„Feel The View“ wurde von unserem Team in Italien und GTB Roma in Zusammenarbeit mit Aedo – einem lokalen Start-up, das sich auf Geräte für Sehbehinderte spezialisiert – konzipiert und entwickelt.

„Wir versuchen, das Leben der Menschen zu verbessern, und dies war eine fantastische Gelegenheit, um einen wichtigen Aspekt des Autofahrens für Blinde erlebbar zu machen. Die Technologie ist innovativ, aber das Konzept einfach – und könnte für unvergessliche Momente im Leben von sehbehinderten Menschen sorgen“, sagte Marco Alù Saffi, Ford of Italy.

Themenbereiche:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail