Regionaltour in Köln

April 11, 2014

Am 31.03.startete die jährlich durchgeführte Regionaltour in Köln. Dieses Jahr sogar bei sommerlichen Temperaturen und in der schönen Kulisse des EcoLut Centers in Engelskirchen. Dort haben eingeladene Journalisten die Möglichkeit, verschieden Ford-Fahrzeuge Probe zu fahren und eine Pressekonferenz zur Entwicklung und zu Produktneuheiten sowie Zukunftsplänen von Ford zu besuchen.
Danach geht es weiter zu den Stationen Berlin, Hamburg, Eltville und München, damit auch die Journalisten in den anderen Gebieten Deutschlands diese Möglichkeit bekommen.
Für euch waren Mona vom Ford Social Media Team und Auszubildende Adriana dabei und möchten nun ihre Eindrücke mit euch teilen.

Engelskirchen, 20°C und sonnig – Perfekte Bedingungen für Probefahrten.
Zur Auswahl stehen uns und den Journalisten der neue Ford EcoSport, der Ford Fiesta und der Ford Fiesta ST, der Ford Focus, der Ford B-MAX, der Ford C-MAX, der Ford Tourneo Connect und der Ford Tourneo Custom, der Ford Transit, der Fors Transit Connect und der Ford Transit Nugget sowie der Ford Kuga und der Ford Ranger – Da weiß man doch gar nicht, was man Probe fahren soll.

Wir haben uns zuerst für den neuen Ford EcoSport entschieden. Über den wisst ihr bestimmt noch am wenigsten.
Adriana entschied sich für die 1,0 L EcoBoost Variante mit 125 PS. Beim Einsteigen in den Wagen fällt ihr sofort auf, dass der Wagen höher gebaut und damit sehr übersichtlich ist.
Der kompakte SUV fährt sich super und ist sehr geräumig. Mit einer Länge von ca. 4,30m und nur 5,30l kombinierten Verbrauch perfekt für den Stadtverkehr.
Nach ein paar Kilometern hielten wir an um den EcoSport voll allen Seiten zu betrachten.
Die prägnanten Scheinwerfer und Chromumrandungen fallen sofort auf. Auch die Heckklappe ist nicht zu übersehen wodurch sich viel transportieren lässt, auch weil die hintere Sitzreihe umgeklappt werden kann.
Uns gefällt der Lifestyle-SUV, denn er bietet Platz für bis zu 5 Personen plus reichlich Gepäck, kann mit vielen Ford Technologien zusätzlich ausgestatten werden, ist in außergewöhnlichen Farben und für einen Preis ab 19.200 € zu erhalten.

Nach der Pressekonferenz wollten wir auch noch eine kleine Runde mit dem Ford Ranger fahren.
Der 200PS-starke Geländewagen im Wert von 46.708 € (inkl. Wunschausstattung) hat es echt in sich. Er ist extrem bullig und sieht dank des Außendesigns (z.B. Chromleisten) und der Innenausstattung (z.B. Teilledersitze) trotzdem sportlich und luxuriös aus.
In der Doppel-Fahrerkabine finden zusätzlich zum Fahrer und dem Beifahrer in der zweiten Reihe auch noch 3 weitere Passagiere Platz. Uns reichten heute aber zwei Plätze. Auf dem Fahrersitz sitzt man hoch und hat damit den ca. 5,30m langen und ca. 2,16m breiten Pick-Up bestens unter Kontrolle. Beim Rangieren kommt einem aber das im Rückspiegel angezeigte Bild der Rückfahrkamera zu Hilfe um 1:1 sehen zu können, was hinter dem Fahrzeug geschieht.
Die Ladepritsche mit Laderaumrollo eignet sich bestens für das Transportieren von Materialien in bergigen Geländen. Das Laderaumrollo ist übrigens abschließbar, sodass ihr euch auch beim Abstellen des Fahrzeuges keine Sorge um eure Transportgegenstände machen müsst.

Nach den beiden Testfahrten sind wir begeistert vom Ford Ranger und vom neuen Ford EcoSport. Natürlich sind wir jetzt auch schon gespannt, welche Fahrzeuge unsere Kollegen nächstes Jahr für die Journalisten bereit halten.

Kraftstoffverbrauch**: 6,3-4,6 l/100 km (kombiniert), CO2-Emissionen**: 149-120 g/km (kombiniert)
**Hinweis zu Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen:
Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren [VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils gültigen Fassung] ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei http://www.dat.de/unentgeltlich erhältlich ist.