PS-starke Neuheiten in Aktion

Juli 4, 2017

Beim Goodwood Festival of Speed kamen Performance Fans am Wochenende so richtig auf ihre Kosten. Beim weltberühmten Bergrennen in Goodwood in Südengland nahm die 347 km/h schnelle Straßenversion des Ford GT* erstmals aktiv teil. Gesteuert wurde der Ford GT von den Fahrern Andy Priaulx und Harry Tincknell des Ford Chip Ganassi Racing-Teams. Ihr Teamkollege Billy Johnson, der ebenfalls den Ford GT lenkt, wechselte in Goodwood das Gefährt: Er ging im Ford Mustang GT4**-Rennfahrzeug an den Start. Darüber hinaus ist der Formula Drift Champion und dreifache World Drift Series-Champion Vaughn Gittin Jr. mit dem 750 PS starken Ford Mustang RTR** in einer neuen Driftkategorie angetreten.

Die Besucher des Ford Festivalstands konnten in Goodwood außerdem einige aktuelle Fahrzeuge bestaunen. Neben dem neuen Ford Fiesta und der von Ford Performance inspirierten ST-Line Modellreihe mit Fiesta, Focus, Kuga und Mondeo wurde auch der neue S-MAX ST-Line zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert. Der Ford S-MAX ST-Line wird mit einer Auswahl an leistungsstarken Motoren überzeugen. Dazu zählen ein 154 kW (210 PS) starker 2,0-Liter-TDCi-Diesel mit Bi-Turbo und ein 177 kW (240 PS) starker 2,0-Liter-EcoBoost-Benziner. In Kombination mit 2,0 Liter-TDCi-Dieselmotoren (Varianten mit 150 und 180 PS) wird außerdem der intelligente Allradantrieb (AWD) von Ford erhältlich sein.

__________

*Ford GT:

Voraussichtlicher Kraftstoffverbrauch (in l/100 km): 9,7 (kombiniert); voraussichtliche CO2-Emissionen: 225 g/km.

Die hier angegebenen Werte wurden ermittelt anhand eines US-Vorserienmodells. Der offizielle Kraftstoffverbrauch und die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung werden verfügbar sein, wenn das Fahrzeug homologiert wurde.

Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeuges hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst.

**Beide Fahrzeuge sind nicht in Deutschland erhältlich.