Mit dem neuen Ford Fiesta WRC auf der Überholspur

Februar 7, 2017

Der Weltmeister Sébastien Ogier will seine Siegesserie in Schweden fortsetzen. Der neue Ford Fiesta WRC bietet dafür die besten Voraussetzungen – wie schon der Sieg bei der Rallye Monte Carlo im Januar bewiesen hat. Der starke Turbo-Allradler auf Basis des in Köln produzierten Fiesta* geht am 11. Februar als klarer Favorit an den Start der FIA WORLD RALLY CHAMPIONSHIP 2017 -WRC.
Winterliche Bedingungen erwarten Autos und Fahrer bei der Rallye in Schweden. Den Piloten bietet sich auf den 18 verschneiten und sogar vereisten Wertungsprüfungen, die insgesamt 331,74 Kilometer umfassen, ein wahres Rallye-Paradies. Mit viel Speed lenken die Fahrer die jüngste Generation der mit speziellen Spike-Reifen bestückten World Rally Cars durch die Schneekanäle.
Dass Sébastien Ogier dieser Herausforderung gewachsen ist, hat er bereits dreimal unter Beweis gestellt. Seit 1950 ist es nur zwei Kontinentaleuropäern gelungen, die Skandinavier bei ihrem Heimspiel auf Schnee und Eis zu schlagen – Sébastien Ogier demütigte die Gastgeber sogar gleich drei Mal – 2013, 2015 und 2016. Als Gewinner der Rallye Monte Carlo reist der 33-jährige Titelverteidiger aus Frankreich als Tabellenführer ins Winter-Wunderland.

_____________________________________________________________________________

* Kraftstoffverbrauch des Ford Fiesta in l/100 km: 8,3 – 3,4 (innerorts), 4,9 – 3,0 (außerorts), 6,1 – 3,2 (kombiniert); CO2-Emissionen (kombiniert): 141 – 82 g/km. CO2-Effizienzklasse: D – A+.

Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren [VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung] ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG: Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei http://www.dat.de/ unentgeltlich erhältlich ist. Für weitere Informationen siehe Pkw-EnVKV-Verordnung.