Heiß, heißer, Dakar Rallye 2017

Januar 11, 2017


Auch in diesem Jahr wirbelt der Ford Ranger wieder jede Menge Staub bei der wohl härtesten Rallye der Welt auf. Die Rallye Dakar startete Anfang des Jahres in Paraguay und endet am 14. Januar nach 12 anstrengenden Etappen in Buenos Aires.

Nach einem starken Start und dem zweiten Platz nach der ersten Etappe, schieden der Spanier Xavier Pons und sein argentinischer Navigator Ruben Garcia des in Deutschland ansässigen South Racing Teams leider aufgrund eines Unfalls aus dem Rennen aus. „Es ist eine Schande, weil ich glaube, dass wir ein sehr gutes Rennen hätten machen können. Tatsächlich lief es bisher sehr gut und wir standen auf dem zweiten Platz. Aber wir werden mit Kraft und einer gelernten Lektion im nächsten Jahr zurückkehren“, sagt Pons.

Ihre Kollegen Marco Bulacia und Claudio Bustos schlagen sich im Ford Ranger noch bis Samstag durch die Strecken in Paraguay, Argentinien & Bolivien. Wir drücken die Daumen!

Seid immer auf dem neuesten Stand: Auf Facebook findet ihr alle aktuelle Informationen zur Rallye Dakar 2017.