Girls’ Day bei Ford

April 26, 2018

Auch beim diesjährigen Girls’ Day sind bei uns wieder einige Mädels zu Besuch und können hinter die Kulissen von Ford schauen. Ford nimmt zum 17. Mal am Girls’ Day teil, insgesamt werden in diesem Jahr 415 Plätze in 35 verschiedenen Bereichen angeboten. Etwa 130 Betreuer und 17 meist weibliche Auszubildenden, stehen den Mädchen heute mit Rat und Tat zur Seite. In Köln können die Mädchen neben klassischen Bereichen der Produktentwicklung wie Akustiklabor oder Crashbahn auch in die Fahrzeugfertigung hineinschnuppern. In der Ford Fiesta-Endmontage, im Zentrallabor, der roboterunterstützenden Messtechnik oder in den verschiedenen Werkstätten stehen die Tore offen. Aber auch im saarländischen Ford Focus-Werk oder im Ford Research and Innovation Center in Aachen sind die Mädchen willkommen. Während im Ford Focus-Werk in Saarlouis den jungen Gästen unter anderem die Bereiche Presswerk, Rohbau und Endmontage zur Verfügung stehen, wird in Aachen an Themen wie Abgasnachbehandlung oder Korrelation subjektiver Qualitätswahrnehmung und objektiven Messgrößen geforscht.

Egal, wo die Mädchen heute ihren Tag verbringen, der Girls’ Day bei Ford kommt an: Über die Hälfte der Teilnehmerinnen aus dem vergangen Jahr konnten sich nach der Teilnahme eher vorstellen, einen technischen Beruf zu erlernen.

Technische Berufe kennen zu lernen ist bei Ford aber nicht nur am Girls’ Day möglich, sondern das ganze Jahr über. FiT-Angebote (Frauen in technischen Berufen) wie z.B. Ferienpraktika und Infotage nehmen jedes Jahr ca. 850 Mädchen wahr – mit Erfolg: Durchschnittlich starten 18% weibliche Azubis eine technische Berufsausbildung bei Ford, teilweise kombiniert mit einem technischen Studium. Mehr Infos zur Berufsausbildung, einem dualen Studium sowie dem FiT-Angebot bekommt ihr hier.

Themenbereiche: ford Girls Day
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail