Ganz der Papa: Ford Mustang Modell für Kinder

Dezember 14, 2016

Ford und Fisher-Price® präsentieren das Ford Mustang Modell für Kinder – mit Elektroantrieb und Smart Drive®.

Ferngesteuerte Autos – das ist Schnee von gestern. Heute wollen die Kleinen selber das Lenkrad in die Hand nehmen. Wie gut, dass Ford und der Spielzeughersteller Fisher-Price® den batteriebetriebenen Ford Mustang vor wenigen Tagen auf der Los Angeles International Auto Show präsentiert haben. Das coole Spielzeugauto mit Pferdelogo ist in den Farben Pink und Blau erhältlich und erfüllt somit jeden Kinderwunsch.

Die technischen Daten des Fahrspielzeugs basieren in der Tat auf echtem Ford Design. Neben der Smart Drive Technologie besitzt das Spielzeugauto auch das Aussehen eines Ford Mustang Convertible. Aber nicht nur äußerlich ist der Mustang für Kinder ein echter Hingucker, auch die technischen Features sorgen für ein realitätsnahes Fahrgefühl. Das „Power Wheels“-Fahrspielzeug hat sogar eine Traktionskontrolle; hierbei überwacht der Computer den Radschlupf und hilft beim Fahren auf nassen Grasflächen oder in holprigem Gelände. Zum Schutz des Kindes und damit auch die Eltern ein gutes Gefühl dabei haben ist zusätzlich eine Stabilitätsüberwachung eingebaut. Der Sensor erkennt also gefährliche Neigungswinkel, die bei Bedarf den Motor ausschalten um ein Überrollen zu vermeiden. Wer trotzdem die Befürchtung hat, dass das eigene Kind einem davon fährt, braucht Dank der digitalen Geschwindigkeitsreglung, darum keine Sorge mehr haben. Eine beleuchtete LED Touch Schnittstelle ermöglicht es Eltern, die Höchstgeschwindigkeit zwischen etwa 1 und 8 km/h einzustellen. Durch die LED Touch Schnittstelle ist es auch möglich den Batterie- Ladezustand zu überprüfen. Ein weiteres exklusives Feature: „Slow Start and Stop“- der Elektromotor sorgt für sanfte Beschleunigungs- und Bremsmanöver statt einfachem An-/Aus-Mechanismus. Mit diesen Smart Drive Features wird man von daher die Kontrolle nicht so schnell verlieren.

Der Ton macht die Musik: dies gilt natürlich auch für unseren Ford Mustang für Kinder. Das Soundsystem erzeugt Motortöne, die bei einem echten Mustang aufgenommen wurden und sich wie in der Realität an der Fahrzeuggeschwindigkeit orientieren. Eine zusätzliche AUX-Eingangsbuchse ermöglicht es den Kindern, ihre eigene Musik über den größten Lautsprecher abzuspielen, der jemals in einem Fisher-Price-Produkt eingebaut wurde.

So steht dem ultimativen Fahrspaß nichts mehr im Wege. Dies findet auch Gary Collins, Senior Manager of Design, Power Wheels: „Der Ford Mustang ist einer der meistgekauften Sportwagen. Mit unserem Spielzeug-Mustang möchten wir Kindern ein spannendes und realitätsnahes Fahrerlebnis ermöglichen, dafür sorgen auch die integrierten Smart Drive®-Technologien“. In den USA kann man den Mustang für Kinder bereits käuflich erwerben, der Verkaufsbeginn in Europa steht leider noch aus.

Eins ist auf jeden Fall klar: die Miniversion für Kinder überzeugt schon jetzt den Papa!