Fuß vom Gas, Geld gespart

Mai 2, 2014

Aus unserer Reihe „Tipps für den mobilen Alltag“ heute: Sprit sparen.

Wir alle kennen den Begriff „Bleifuß“. Was manche als persönliche Freiheit ansehen, ist in Wahrheit ein Problem. Nicht nur, dass Fahrer, die das Gaspedal mehr als nötig treten, einen weitaus höheren Spritverbrauch und somit höhere Kosten haben – sie produzieren auch erheblich mehr CO2. Und das geht uns alle an.

Abhilfe kann da der gute alte Leerlauf schaffen. Einfach öfter mal den Fuß vom Gas zu nehmen hat positive Auswirkungen auf den Spritverbrauch – und somit auf eure Kosten und nicht zuletzt auf die Umwelt. Auch euer rechter Fuß wird euch eine Pause von Zeit zu Zeit danken.

Mit dem neuen Ford Fiesta ECOnetic macht umwelt- und kostenbewusstes Fahren gleich doppelt Spaß. Denn dank seiner innovativen Bremsenergiezurückg ewinnung (serienmäßig beim Ford Fiesta Trend ECOnetic) lädt sich die Batterie auch beim Bremsen auf. Ihr seht, Bremsen und es öfter mal etwas ruhiger angehen lassen macht durchaus Sinn.




Kraftstoffverbrauch/CO2-Emissionen kombiniert (nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils gültigen Fassung):

Ford Fiesta: 6,0-3,3 l/100km | 138-85 g/km

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei http://www.dat.de/ unentgeltlich erhältlich ist.

Themenbereiche: ford ford fiesta econetic
facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail