Ford Weihnachtspäckchen bringen Kinderaugen zum Strahlen

Dezember 19, 2017

Bereits seit 14 Jahren sammeln unsere Mitarbeiter jedes Jahr in der Weihnachtszeit Geschenke für notleidende Kinder in Rumänien, Moldawien und der Ukraine. „Für uns als Teil der großen Ford Familie ist die alljährliche Weihnachtspäckchen-Sammelaktion seit langem fester Bestandteil unserer vorweihnachtlichen Aktivitäten geworden, in denen wir unser Denken und Handeln speziell auf notleidende Kinder in Osteuropa richten, und das bereitet uns eine einzigartige Freude,“ erzählt Mit-Organisator Helmer Anrath vom Betrieblichen Gesundheitsmanagement. Und dass die Aktion nicht nur für die 50 Werkangehörigen aus Köln, Saarlouis und Aachen, die sich besonders engagiert haben, eine Herzensangelegenheit ist, zeigt auch in diesem Jahr wieder die Menge der gesammelten Geschenke: Insgesamt rund 2.300 Pakete kamen an den zahlreichen Sammelstellen der deutschen Ford Standorte zusammen. Die Päckchen enthalten nützliche, unterhaltsame und altersgerechte Geschenke, die von den Organisatoren zusammengestellt und verpackt wurden. In den vergangenen 14 Jahren kamen insgesamt rund 27.500 Päckchen zusammen.

Am 1. Dezember fuhr ein ebenfalls von den Ford-Werken zur Verfügung gestellter LKW mit den Päckchen zur Annahmestelle nach Hanau, wo unsere Päckchen zusammen mit 130.000 weiteren Päckchen, die durch die Organisationen Round Table, Old Tablers, Ladies Circle und Tangent Club gesammelt wurden, gemeinsam umgepackt wurden. Ein 35 LKW starker Konvoi machte sich am 2. Dezember auf den Weg Richtung Osteuropa, damit die Päckchen auch rechtzeitig vor Weihnachten in den Kinderheimen und -tagesstätten vor Ort ankommen. Über die Päckchensammlung hinaus unterstützen dieses Jahr zwei unserer Mitarbeiter ehrenamtlich den Konvoi sowie die Verteilung der Päckchen vor Ort. Sie konnten miterleben, wie die Geschenke die Kinderaugen zum Strahlen bringen – eine Herzensangelegenheit für alle Beteiligten!