Ford forscht: Zu Besuch im Ford Research & Innovation Center Aachen

April 22, 2016

Diverse Fahrassistenz-Systeme und andere Ford Technologien erleichtern vielen Ford Fahrern tagtäglich das Leben.

Wir haben uns mit Monika Wagener, Manager Public Affairs & Communications und Eike Schmidt, Researcher Fahrzeuginnenraumkonzepte, im Ford RIC in Aachen verabredet, um mehr über die Arbeit der Forscher zu erfahren.

Im Ford Research & Innovation Center arbeiten rund 350 Mitarbeiter aus 28 verschiedenen Nationen an individuellen Mobilitäts-Lösungen von heute und morgen.

Ein großer Themenbereich ist das teilautomatisierte Fahren. Im RIC werden viele Grundsteine für das Fahren in der Zukunft gelegt. Neben den technischen und mechanischen Aspekten, an denen viele Ingenieure und Mathematiker arbeiten, spielt auch die Psychologie eine bedeutende Rolle. Denn Mensch und Fahrzeug sollten, insbesondere im Bereich des automatisierten Fahrens, intuitiv miteinander ‚kommunizieren’ können. Mit diesen und ähnlichen Fragen beschäftigt sich Eike, der als Psychologe im Team Vehicle Interior Technologies arbeitet.

Eike forscht im Bereich innovativer Fahrzeuginnenraum-Konzepte, die euch ein ergonomisches, komfortables und qualitativ hochwertiges Fahrerlebnis ermöglichen sollen. Mithilfe von robotergestützten Messgeräten erforschen Eike und seine Kollegen Sinneseindrücke, um herauszufinden, was die Autofahrer als besonders angenehm empfinden. So wird unter anderem geforscht, wie warm sich verschiedene Materialien anfühlen: Metall fühlt sich kälter an als Plastik, auch wenn beide Materialien objektiv betrachtet die gleiche Temperatur besitzen. Die Ergebnisse fließen dann in der Fahrzeugentwicklung ein.

Beispiele für Technologien, die im RIC geboren wurden und mittlerweile in Ford Produkten verfügbar sind, sind unsere Spurhaltesysteme, Active City Stop, Fußgängererkennung, blendfreies Fernlicht, der Multikontoursitz sowie viele weitere nützliche Features.

Natürlich gibt es noch viele andere Bereiche, in denen das Ford Research & Innovation Center unterwegs ist. Wir halten euch weiterhin mit spannenden Insights in die Projekte auf dem Laufenden!