Der Caravan Salon Düsseldorf ist eine Reise wert

September 3, 2014

Reisen bedeutet auch immer „Neues entdecken“. Viel Neues, aber auch Bekanntes gibt es momentan in den Landeshauptstadt NRW zu entdecken. Denn seit Samstag, den 30.August, verwandeln sich die Düsseldorfer Messehallen in die weltgrößte Messe für Caravans und Reisemobile. Der Caravan Salon 2014 hat eröffnet. Auch wir sind dort vertreten und stellen bis zum 7. September in Halle 16 aus.

Ein klares Highlight unseres Standes ist der Ford Transit Nugget, ein Freizeitmobil, das schon seit 28 Jahren Camping-Freunde und Caravan-Liebhaber begeistert.
Die neueste Version des Nugget ist gleich zweifach in Halle 16 ausgestellt. Zwischen 125 und 155 PS stecken unter seiner Haube- je nach Motorwahl. Wie in den vergangenen Jahren wurde der Nugget in enger Zusammenarbeit mit der Westfalia Mobil GmbH aus Rheda–Wiedenbrück entwickelt. Es handelt sich dabei um ein Multi–Funktionsfahrzeug mit serienmäßigen Hochdach auf Basis des Ford Transit Custom. Wer einen Blick in das Freizeitmobil blickt, sieht sofort, dass er es mit einem Multi-tasking-Fahrzeug zu tun hat. Es beherbergt eine kleine Küche, einen Tisch, viele Staufächer, einen Kleiderschrank und ein Bett. Alles ist „ verhandelbar“. Aus Küche wird Wohnzimmer oder Schlafzimmer und umgekehrt. Dass der Nugget so viel Platz bietet ist kein wunder, denn schließlich ist bekannt, dass das Basis-Fahrzeug den größten Laderaum seiner Klasse hat. Bei der neuen Ford Nugget-Generation wurde das

Zwei-Raum-Konzept beibehalten, also die konsequente Trennung von Wohn- und Küchen-/Funktionsbereich. Diese Struktur bietet übrigens kein Wettbewerber.

Die mögliche vierte Generation des beliebten Nugget ist auch auf dem Caravan Salon ausgestellt und feiert dabei seinen ersten Auftritt in der Öffentlichkeit – und zwar als Konzeptfahrzeug mit dem Namen Ford Tourneo „Euroline“. Die Einsatzmöglichkeiten des „Euroline“ sind nahezu unbegrenzt. Ihm steht eine Karriere als Reisewagen, Büromobil oder Shuttlefahrzeug bevor. Die zwei drehbaren Vordersitze und die Dreier-Sitzbank sind wesentliche Kennzeichen des Konzeptes und können sogar zu einem Bett umfunktioniert werden. Standheizung und Verdunkelungssystem sorgen für angenehmen Schlaf.
Bis zu 170 km/h ist das vorgestellte Fahrzeug schnell und bietet Platz für fünf Personen. Wer sich beim Probesitzen in den Euroline verliebt, wird wohlmöglich Herzklopfen bekommen, wenn er erfährt, dass das Fahrzeug schon voraussichtlich Ende dieses Jahres auf den Markt kommen wird.

Für viele ist es wohlmöglich eine Neuigkeit, dass wir schon seit fast drei Jahren Reisemobilherstellern Tiefrahmen-Fahrgestelle anbieten. Da wir die Umbauzeiten für die Hersteller reduzieren und den Fahrern einen geräumigen Wohnbereich bieten wollten, entwickelten wir mit führenden Aufbauherstellern der Reisemobilindustrie das neue Ford Transit Tiefrahmen-Fahrgestell. Genau dieses steht als Ruslatat unserer Zusammenarbeit auf unserem Messestand aus.

Nicht nur für eingefleischte Caravan-Fans oder Mitarbeiter aus der Camping-Branche lohnt sich ein Besuch der Messe. Auch wer es liebt mit seinem Auto zu reisen, sollte sich auf dem Caravan Salon umschauen, um sich für die nächste Camping-Saison inspirieren zu lassen.