„Es ist alles eine große Symphonie“

Oktober 12, 2017

In den nächsten Wochen stellen wir euch Mitarbeiter vor, die bei der Produktion des neuen Ford Fiestas in unserem Kölner Werk beteiligt waren. Wir starten heute mit Susanne Starosta, Ingenieurin bei Ford. Bei der Fiesta Produktion ist sie dafür zuständig, das Panoramadach perfekt auf die Karosserie zu setzen. Dafür arbeitet sie eng mit anderen Ingenieuren und Kollegen zusammen und programmiert zwei Roboter. Susanne Starosta stellt sicher, dass alles wie geplant läuft. „Meine Arbeit ähnelt in vielen Dingen dem Spielen im Orchester“, beschreibt sie ihre Arbeit bei Ford. „Alle spielen allein, aber doch zusammen! Es ist alles eine große Symphonie.“