Drohnen sorgen für mehr Sicherheit bei Ford

September 5, 2018


Für mehr Sicherheit am Arbeitsplatz sorgen in unserem Werk in Dagenham, Großbritannien, ab sofort Drohnen. Wie? Die Drohnen sind mit GoPro Kameras ausgestattet. Die Mitarbeiter können nun Arbeiten, die sie vorher in gefährlichen Höhen erledigen mussten, ganz einfach vom Boden aus tun. Anlagen, Rohrleitungen und Dachflächen können mit den Kameras zentimetergenau inspiziert werden, ohne, dass die Mitarbeiter auf Gerüste klettern müssen. Die Technik ist nicht nur sicherer, sondern benötigt auch nur etwa ein Zehntel der ursprünglichen Zeit.

„Früher haben wir darüber gescherzt, einen Roboter unsere Arbeit verrichten zu lassen – nun benutzen wir tatsächlich Drohnen“, sagt Pat Manning, Machining Manager, Ford Dagenham Engine Plant. „Die notwendigen Kontrollen der Anlagen und der Gebäudedächer müssen in Höhen bis zu 50 Metern durchgeführt werden. Dank der Drohnen sparen wir wertvolle Zeit und entlasten spürbar unsere Teammitglieder“.

Bei Ford in Dagenham lassen sich Inspektionen nun häufiger durchführen, ohne, dass die Anlagen geschlossen werden müssen, wie es zuvor wegen des notwendigen Gerüst-Einsatzes erforderlich war. Die Drohnen dienen bei Ford außerdem zur Inspektion von Rohrleitungen und zur Kontrolle von Maschinen. Derzeit prüfen wir die Möglichkeit, diese Technologie auch an anderen Standorten einzusetzen.

Hier könnt ihr euch ein Video zum Einsatz der Drohnen anschauen.