Die Ford Oldtimer-Schau im Kölner Norden

Oktober 24, 2014

Großer Besuch aus der Vergangenheit! Vom 23. Oktober bis zum 2. November bietet das City-Center in Köln Chorweiler ein ganz besonderes Einkaufserlebnis: Fast zwei Wochen lang verwandeln sich die Gebäude-Passagen in eine Ausstellungsfläche für die Ford Oldtimer-Schau.

Zahlreiche Ford Klassiker bringen nostalgischen Flair in das moderne Einkaufszentrum: von der Taunus P5-Baureihe, die dieses Jahr ihren 50. Geburtstag feiert, über den Mustang bis hin zum 1952er F1 Pick-Up.

Die Oltimer-Ausstellung erstreckt sich über die zwei Stockwerke des City-Centers und präsentiert jedes der ausgestellten Modelle in einer liebevollen Inszenierung. Zum Beispiel schmückt eine hergerichtete Bauernhof-Szene eine Buckeltaunus-Karosse von 1948. Ein Taunus 12M P6 Coupé findet sich an einem nachempfundenen Filmset der 70er Jahre wieder, während ein der 1969er Transit FT100 Mk.1 Bus an eine Reise zum Woodstock Festival erinnert.

Das absolute Highlight der Ausstellung ist der Nachbau von Henry Fords erstem, selbstgebautem Kraftfahrzeug „Quadricycle“, das er 1896 in einem Schuppen hinter seinem Haus baute.

Am 23. und 25. Oktober zwischen 11 und 19 Uhr kann man mittels einem speziell angefertigten Ford Kettcar die Ford Technologie „Active City Stop“ auf besondere Art und Weise testen. Active City Stop ist ein System, das bei niedriger Geschwindigkeit mittels Laser-Sensor dabei helfen kann, Kollisionen zu vermeiden. Darüber hinaus sind Probefahrten auf dem Parkdeck des Einkaufzentrums möglich.

Der Ford Oldtimer und Motorsport Club Cologne e.V. im ADAC unterstützt diese Ausstellung mit seinen historischen Ford Fahrzeugen. Aber auch die Ford Partner R&S Mobile sowie Auto Strunk kooperieren im Rahmen der Oldtimer-Schau mit dem City-Center. Am 23. und 24. Oktober sowie vom 27. bis zum 31. Oktober zwischen 11 und 16 Uhr stellen unsere beiden Ford Partner die Ausbildungsberufe des Mechatroniker, Karosseriebauer, Groß- und Einzelhandelskaufmann vor.