Die Ford Flotte steht unter Strom

Januar 12, 2017

In den kommenden 5 Jahren präsentieren wir 13 neue Elektrofahrzeuge für die globalen Märkte. Dazu gehört im Jahr 2019 unter anderem ein Transit Custom Plug-In Hybrid für Europa. Weitere Modelle werden vorerst ausschließlich in Amerika debütieren. Für den weltweiten Markt kommt aber auch ein komplett neu entwickeltes Crossover Utility Vehicle (CUV) mit rein batterieelektrischem Antrieb und einer Reichweite von rund 480 Kilometern hinzu.
Diese Fahrzeuge sind Teil einer 4,5 Milliarden Dollar Investition in Elektrofahrzeuge bis zum Jahr 2020. Somit werden die Kunden weltweit über die gesamte Modellpalette hinweg von noch sparsameren, effizienteren und leistungsfähigeren Fahrzeugen profitieren können.

„Da sich immer mehr Konsumenten auf der ganzen Welt für elektrisierte Fahrzeuge interessieren, hat sich Ford dazu verpflichtet, den Verbrauchern ein breites Spektrum elektrifizierter Fahrzeuge, Dienstleistungen und Lösungen anzubieten, die das Leben der Menschen verbessern“, sagte Mark Fields, Präsident von Ford CEO. „Unsere Investitionen und unsere Aufstockung spiegeln unsere Ansicht wider, dass die globalen Angebote der elektrisierten Fahrzeuge in den nächsten 15 Jahren Benzinmotoren übertreffen werden.“

Wir befinden uns in der Testphase einer drahtlosen Technologie, die das Aufladen eines Elektrofahrzeuges genau so einfach machen soll wie Einparken. Außerdem werden wir eine neue Generation der Elektrofahrzeuge in Europa testen.

Bei der Elektromobilitätsoffensive setzen wir auf die bewährten Stärken unseres Unternehmens: Sowohl bei den Nutzfahrzeugen, den SUVs als auch den Performance-Modellen werden künftig elektrifizierte Antriebe für noch höhere Leistungsfähigkeit und noch mehr Fahrvergnügen sorgen.