Der neue Ford Focus überzeugt im Crash-Test

November 22, 2018

Der neue Ford Focus erzielt ein 5-Sterne-Top-Ergebnis dank neuer Schlittentestanlage im Ford Crash-Labor.

Die 15,5 Millionen teure Anlage wurde Anfang 2018 im Entwicklungszentrum in Köln-Merkenich in Betrieb genommen und hat nun den neuen Focus mit seinen Assistenz-Systemen genauer unter die Lupe genommen. Dank vernetzter Fahrer-Assistenzsysteme und innovativer Technologien bietet der neue Focus ein hohes Maß an Sicherheit, was auch durch die unabhängige Euro NCAP-Organisation bestätigt wurde. Sie vergab im Juli 2018 die maximal 5 erreichbaren Sterne. Pro Tag werden in Merkenich bis zu vier Crash-Tests realisiert. Dabei wird die Fahrzeugkarosserie auf einen hydraulisch angetriebenen Schlitten montiert und mit einer Kraft von 2,5 MN (entspricht 250 Tonnen) auf bis zu 80-fache Erdbeschleunigung katapultiert. So wird das Verhalten der Airbags und Rückhaltesysteme sowie der Karosserie und Sicherheitszelle analysiert.

„Umfassende, echte Crashtests liefern uns eine Fülle an Informationen, benötigen aber mehr Zeit als virtuelle Crashtests, die leider noch nicht so zuverlässige Aussagen über die Realität erlauben. Unsere neue Schlittentestanlage verbindet das Beste aus beiden Welten, damit wir schneller Verbesserungen und damit noch sicherere Fahrzeuge entwickeln können“, sagt Stephan Knack, Leiter des Ford Crash-Labors in Köln-Merkenich. „Die Schlittentestanlage wird jetzt eine entscheidende Rolle bei der Verbesserung der Sicherheit aller in Europa entwickelten Pkw- und Nutzfahrzeugbaureihen von Ford spielen.“

Für den komplett neu entwickelten Ford Focus steht das umfangreichste Angebot an Assistenz-Systemen zur Verfügung, das Ford je in einer europäischen Baureihe angeboten hat. Diese hochmodernen Technologien dienen in erster Linie dazu, zu helfen, Unfälle zu vermeiden, oder die Unfallschwere zumindest zu verringern. Darüber hinaus geht es bei diesen Systemen aber auch um Aspekte wie Fahren und Parken. Ford fasst die Assistenz-Technologien ab sofort unter dem neuen globalen Oberbegriff „Ford Co-Pilot360“ zusammen.

Wie genau es beim Crash-Test zugeht seht ihr hier.

Mehr Informationen zum neuen Ford Focus findet ihr hier: https://ford.to/2BnaC66h