Der Ford Mustang will Europa erobern!

November 21, 2013

Am 5. Dezember ist es endlich soweit: Der neue Ford Mustang zeigt sich in Barcelona der Weltöffentlichkeit! Warum in Barcelona? Nun, der rassige Hengst wagt den Sprung über den großen Teich, um die Herzen der europäischen Autoliebhaber in vollem Galopp zu erobern.

Der heißblütige Sportler mit dem Pony auf dem Kühlergrill erfreut sich in Deutschland ohnehin schon allergrößter Beliebtheit: Dieses Jahr wurde der Ford Mustang von den AutoScout24-Usern sogar zum begehrtesten Classic Car gewählt. Und das nicht ohne Grund: Seit einem halben Jahrhundert verkörpert das Pony mit der wehenden Mähne das Gefühl grenzenloser Freiheit!

Mustang zu fahren, das bedeutet Emotion pur – wie sonst ist es zu erklären, dass Gail Wise, die weltweit erste Mustang-Fahrerin, ihren Liebling auch 50 Jahre später noch stolz ihr Eigen nennt! Nur allzu gut kann sich die damals 22-jährige Grundschullehrerin an die staunenden Blicke der Schuljungen erinnern, wenn sie mit ihrem 1964er Ford Mustang in Skylight Blue auf den Schulhof rollte.

Schnell setzte sich der Mustang als bestes Pferd im Stall unzähliger Autoliebhaber durch. Selbst Musiker, Regisseure und andere Künstler ließen sich von der Magie des Mustang inspirieren und widmeten ihm eigene Songs oder machten ihn zum stillen Hauptdarsteller wahrer Kino-Blockbuster! Man denke nur an den R’n’B -Klassiker „Mustang Sally“ oder die zahlreichen James-Bond-Streifen, in denen unser Sportler auf der Kinoleinwand ordentlich Gummi gab.

Aber: Der Ford Mustang hielt nicht nur Einzug in den Kinos und Plattenläden, sondern auch in den Kinderzimmern auf der ganzen Welt. Der Spielzeughersteller Hotwheels nahm ihn in sein Programm auf und stattet bis heute den autobegeisterten Nachwuchs mit detailgetreuen Modellen aus. Doch der Mustang fuhr fortan nicht nur in den Kinderstuben der Jungs einen heißen Reifen: In den 90er Jahren eroberte er auch Barbies Herz, so dass die beliebte Modepuppe sich gleich zwei Mustang in die Garage stellte: Einen in Pink und einen in Rot.

Mit ihrer Farbwahl lag die Barbie-Puppe übrigens voll im Trend, denn: Rot ist unter Mustang-Fahrern noch heute die beliebteste Lackierung! Ein Fünftel aller Mustang, die weltweit über den Asphalt rollen, glänzen in kräftigen Rottönen unter der Sonne. Mustang-Fahrer mögen es halt rassig – wenn man von kurzzeitigen Stilblüten im Jahre 1967 absieht, als die Farben „Dusk Rose“ und „Playboy Pink“ zu wahren Verkaufsschlagern avancierten.

Ein echter Verkaufsschlager war der Mustang ohnehin seit jeher: Nur zwei Jahre dauerte es, bis eine Million Autofahrer den Ford Mustang ihr Eigen nennen durfte. Damit setzte unser Nummer-1-Sportwagen-Coupe einen Meilenstein – und mit dem Sprung nach Europa galoppiert der rassige Sportler mit wehender Mähne auf die nächste geschichtsträchtige Marke zu – ein echter Ford Mustang eben!