Das Zeug zum WEC-Fahrer

Juni 16, 2017

Was braucht man eigentlich, um als WEC-Fahrer 24 Stunden in Le Mans zu überstehen? Eine starke Lunge, Koordinationsfähigkeiten und Nerven aus Stahl!

Während des Rennens herrschen im Auto sauna-ähnliche Temperaturen, unfassbare Kräfte wirken auf die Fahrer ein, vergleichbar mit einer stundenlangen Achterbahnfahrt … und nicht zuletzt könnte eine falsche Bewegung katastrophale Konsequenzen haben. Auf das alles müssen sich die Fahrer des Ford Chip Ganassi Racing Teams vorbereiten, um in ihren Ford GTs* die 24 Stunden von Le Mans zu absolvieren.

Das bedeutet: Training, Training, Training! Körperliche Übungen, z.B. zur Kräftigung des Hals und der Arme gehören ebenso dazu wie Hand-Augen-Koordination. Daneben bereiten sich die Fahrer aber auch in speziellen Fahrsimulatoren auf die Strecken vor.

Vor dem WEC-Rennen in Shanghai im vergangenen Jahr hatten die Ford Fahrer Harry Tincknell und Andy Priaulx die Strecke nie zuvor gefahren. Sie nutzten einen Rennwagen-Simulator, der reale Schaltungen nachahmt, echtes Feedback durch das Lenkrad gibt und pausiert und zurückgespult werden kann, um sich auf besonders schwierige Abschnitte zu konzentrieren, währenddessen der Fahrer und seine Reaktionen überwacht werden.

Auch während des Rennens wird die Fahrer-Fitness überwacht. Spezielle Systeme kontrollieren die Herz- und Atmungsraten, die Körpertemperatur und den Blutzuckerspiegel, so dass das Team gezielt Probleme während der Boxenstopps behandeln kann und die Fahrer wieder zu körperlichen und geistigen Höchstleistungen bringen kann.

Wir haben höchsten Respekt vor den Strapazen, die die Fahrer ab Samstag auf sich nehmen werden und drücken dem gesamten Team die Daumen! 🍀

Le Mans Fitness

 

——————————
*Voraussichtlicher Kraftstoffverbrauch (in l/100 km):
15,0 (innerorts), 6,6 (außerorts), 9,7 (kombiniert); voraussichtliche CO2-Emissionen: 225 g/km.
Die hier angegebenen Werte wurden ermittelt anhand eines US-Vorserienmodells. Der offizielle Kraftstoffverbrauch und die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung werden verfügbar sein, wenn das Fahrzeug homologiert wurde.
Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeuges hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst.