#CelebrateFocus: Ford Focus Momente für die Ewigkeit

September 8, 2014

1998 war ein ereignisreiches Jahr: Wir haben den Ford Focus auf den Markt gebracht, Apple hat den ersten iMac verkauft und Google ging an den Start.
Kurz nach der Markteinführung des Ford Focus vor 16 Jahren sicherte er sich den Titel „European Car of the Year“. Nicht mal zwei Jahre später räumte er in Nordamerika einen ähnlichen Titel ab. So wurde der Ford Focus schon früh zum ersten Fahrzeug, dass auf beiden Seiten des Atlantiks mit einem Auto-des-Jahres-Titel ausgezeichnet wurde. Darauf sind wir stolz. Aber auch die Tatsache, dass es mittlerweile 12 Millionen Menschen gibt, die einen Ford Focus fahren, freut uns umso mehr.

In den letzten 16 Jahren ist einiges passiert. Es wurden nicht nur unzählige Kilometer mit dem Ford Focus gefahren, sondern auch jede Menge Momente, Abenteuer und Sensationen mit unserem Bestseller erlebt. Es sind Geschichten, die das Leben schreibt.
Das beweisen die vielen Focus Fotos, die Woche für Woche auf unseren Social Media Kanälen geteilt werden.

Aber auch bekannte Persönlichkeiten können von ihren Focus Geschichten berichten:
Papst Franziskus zum Beispiel ist der erste Papst, der das „Papamobil“ zugunsten eines Ford Focus stehen lässt. Auch Microsoft-Gründer Bill Gates, einer der reichsten Männer der Welt, fuhr einst einen blauen Ford Focus. Und Prinz William, Herzog von Cambridge, hat in einem Ford Focus das Fahren gelernt.

Es gibt zahlreiche Geschichten über den Ford Focus. Unter dem Motto #CelebrateFocus erreichten uns in den letzten Wochen auf Facebook und Twitter viele Focus Momente unserer Fans, die schöner, aufregender, romantischer und spannender nicht sein könnten.

Als Dankeschön an alle Focus Besitzer, Fahrer und Fans haben wir uns zusammen mit dem New Yorker Künstler Timothy Goodman etwas ganz Besonderes ausgedacht: Eine Auswahl an Fan-Geschichten aus ganz Europa hat er auf den neuen Ford Focus verewigt – und zwar auf seine kreative Art und Weise.