Autohygiene-Muffel

Juli 25, 2017

Jeden Samstag bei gutem Wetter stehen die Autos vor der Waschanlage Schlange: Die eigenen vier Wände sind geputzt, die Einkäufe erledigt und dann ist auch der Wagen an der Reihe! Aber ist das wirklich so oder alles nur gefühlte Wahrheit? Laut einer unserer Umfragen ist die Autohygiene der Deutschen überraschenderweise eher mäßig ausgeprägt: Jeder zweite Deutsche reinigt sein Auto weniger als einmal im Quartal! Dabei gibt es Unterschiede zwischen Handwäsche und dem Besuch in einer Waschstraße.

Nimmt jeder Dritte den Schwamm zumindest jeden zweiten Monat in die Hand, müsste die Bereitschaft zur bequemen Reinigung in einer Waschstraße höher sein. Aber nur jeder dritte Befragte rafft sich immerhin alle zwei Monate auf und fährt sein Auto durch die Waschanlage. Ist die Waschstraße in einem Abo enthalten oder sogar kostenlos, würden trotzdem nur 60% häufiger ihr Auto reinigen lassen. 33% geben sogar an, dass ihnen das überhaupt nicht wichtig ist.

40% der Befragten bringt außerdem der klebrige Film von z.B. Lindenblüten oder Hinterlassenschaften der Vögel auf die Palme.   Kein Wunder, greifen die beiden Substanzen doch schnell den Lack an.