Arctic Van Test 2014 – doppelter Erfolg für Ford

April 7, 2014

Der Arctic Van Test im Norden Finnlands wurde zum Triumphzug der Ford Transit Familie.

Seit 23 Jahren begeben sich Profifahrer im Auftrag von internationalen Nutzfahrzeugmagazinen in den mehr als kühlen Norden, um Vans unter extremsten Bedingungen zu testen. Und dieses Jahr wurde die etwas andere Challenge zum Triumphzug für Ford. Denn nicht nur der neue Ford Transit, sondern auch der neue Ford Transit Connect überzeugten die Testfahrer und belegten den ersten Platz in ihrer jeweiligen Kategorie. Und das nach ganzen fünf qualvollen Tagen voller extremer Herausforderungen im Eis von Finnland bei Temperaturen von bis zu -50°C.

Egal, ob im Slalom über einen vereisten Flughafen oder auf einer 700 Kilometer-Tour durch den Schnee – die Transit Vans begeisterten mit ihrer Performance über alle Kategorien, zu denen zum Beispiel Spritsparsamkeit, Ladevolumen oder Handhabung gehörten.

„Jeder neue Transit wird unter den extremsten Witterungs- und Fahrbedingungen getestet, bevor er in den Verkauf geht. Wir waren also bestens vorbereitet für diese Challenge“, erklärte Paul Randle, Vehicle Line Director, global Commercial Vehicles bei Ford of Europe. „Unsere Kunden sind darauf angewiesen, dass ihr Transit seinen Job einwandfrei erledigt und so sorgen wir dafür, dass sie immer einsatzbereit sind – egal bei welchem Wetter.“

Profifahrer von sechs europäischen Nutzfahrzeugmagazinen sind alle teilnehmenden Transporter gefahren und waren sich am Ende einig: die beiden Transit Modelle bescherten Ford den ersten Doppelsieg in der 23-jährigen Geschichte des Arctic Van Test. Während des Tests wurden auch das Starten des Motors, die Heizung und Frontscheibenheizung überprüft. Und all das, nachdem die Fahrzeuge über Nacht bei extremen Minustemperaturen unter freiem Himmel standen.

Der neue Ford Transit belegte den ersten Platz in 9 von 13 Kategorien und setzte sich so gegen die Konkurrenz von Mercedes-Benz, Opel und Volkswagen durch. Der kleinere neue Ford Transit Connect entschied 7 Kategorien für sich und verwies besonders in Sachen Handhabung und Fahrstabilität bei Schnee und Eis die Konkurrenz von Citroen, Renault und Volkswagen auf die Ränge.

Organisator Heikki Laurell vom „Auto Tekniikka ja Kuljetus Magazin“ in Finnland fasste es so zusammen: „Die Ford Vans waren der klare Gewinner auf rutschigem Untergrund – ein echter Vorteil, denn gefrorene Straßen kann man überall finden. Nicht nur hier auf unserer Teststrecke. Unser Test bringt die Fahrzeuge ans Limit, was ein echter Schock sein kann, wenn man den skandinavische Winter nicht gewöhnt ist.“

Der neue Ford Transit ist ab sofort in ganz Europa vorzubestellen. Der neue Ford Transit Connect – International Van of the Year 2014 – kam bereits letztes Jahr auf den Markt.

Kraftstoffverbrauch**: 8,0-4,6 l/100km (kombiniert), CO2-Emissionen**: 184-120 g/km (kombiniert)
**Hinweis zu Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen:
Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren [VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils gültigen Fassung] ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei http://www.dat.de/ unentgeltlich erhältlich ist.